Miniaturen

Hier möchte ich Euch einen groben Überblick über meine bisherigen Projekte geben. Alles ist in penibler Handarbeit, zum größten Teil sogar in eigener Herstellung angefertigt. Dazu setze ich häufig und gerne Fimo ein (Besonder Details stelle ich Euch unter der RubrikAccessoiresdetailierter vor). Nur ganz spezielle oder sehr schwierige Teile kaufe ich bei entsprechenden Anbieter und natürlich Standardartikel wie Möbel sind in der Regel auch Kaufteile. Und bei den Gebäuden, wenn es also um größere Holzteile geht, kann ich immer wieder auf die Hilfe meines Mannes zurückgreifen, der mich so bei meinem Hobby unterstützt.

Ihr findet hier:

  • Bilbo Beutlins SpeisekammerNEU!
  • AromalädchenNEU!
  • WeihnachtseckNEU!
  • Erntetisch
  • Bed & Breakfast in Schottland>
  • Kosmetikschachtel
  • Kürbishäuschen
  • Mein kleiner Patchwork-Laden
  • Marktstand "Naturkosmetik"
  • Der Lavendel-Laden
  • Weihnachten in der Küche
  • Schottische Kaminszene
  • Käseladen
  • Bäuerliche Krippe
  • Herbst-Eck
  • Romantisches Damenboudoir
  • Teelädchen
  • Bayrische Biergartenszene
  • "Magische Dose"
  • "Oller" Küchenschrank 1 + 2
  • Nostalgischer Eiswagen
  • Pizza "la picola fame"
  • Weihnachtseck
  • Imbissstand
  • Künstlereck
  • Irish Pub
  • Billardtisch
  • Romantischer Gartenschuppen
  • Magisches Gruselkabinett
  • "Herr der Ringe": Bruchtal
  • Motorradwerkstatt
  • Gartenlaube
  • Bibliothek
  • "Herr der Ringe": Balins Grab
  • "Herr der Ringe": Bilbo Beutlins Hobbithöhle
  • Gartenpavillion
  • Gartenlaube
  • Marktstand "Kräuterhexe"
  • Weihnachtsmarkt
  • Kaufmannsladen
  • "Klassische" Puppenstube


  • Miniatur



    Bilbo Beutlins Speisekammer


    ...aus dem Film "Der Hobbit -Eine unerwartete Reise". Dieses Projekt hat mich schon lange gejuckt... Und wie Ihr seht, ist es mir gut gelungen: Die Speisekammer ist üppig gefüllt!

    top



    Aromalädchen

    Das Aromalädchen habe ich in Anlehnung an meinen Beruf gebaut - Ih bin Aromapraktikerin und Krankenschwester. Die Fläschchen sind echten Aroma-Ölen befüllt. Un dauch hier iats wieder Alles - bis auch das Gehäuse - selber gebaut.

    top



    Miniatur


    Miniatur



    Weihnachtseck


    Natürlich muss ich auch zu Weihnachten etwas Bauen und Handarbeiten: Bei diesem kleinen gemütlichen Weihnachtseck habe ich die Wände selbstgenähten, maßstabsgerechten Quilten dekoriert.
    Wer mehr ähnliche Handarbeiten - in Menschengröße - anschauen will: Schaut doch in meine Rubrik Patchwork.

    top



    Erntetisch

    Gerade fertig geworden ist mein herbstlicher Erntetisch. Angeregt durch das doch schon recht herbstliche Wetter und Lust auf Fimoarbeiten, entstand diese Szene.
    Ich mag diese Farben und Formen im Herbst total gerne.

    top



    Miniatur


    Miniatur



    Bed & Breakfast in Schottland


    Der diesjährige Urlaub ging zwar nach Irland - aber Schottland liegt ja gleich neben an. Und da wären wir gerne in dieses B&B gezogen. Leider war es aber ausgebucht, daher habe ich es nachgebaut und wir haben den eben Irland ausgewählt ;-).

    top



    Kosemtikschachtel

    Von meinem Schatz hatte ich eine Schachtel mit Kosmetik bekommen, die Schachtel war bzw. ist aufgebaut wie ein Buch. Natürlich habe ich die Schachtel nicht weggeworfen (Wahre Miniaturisten schmeißen bekanntlich selten was weg!), da ich mir schon gedacht hatte, dass ich sie bestimmt noch mal gebrauchen kann ...
    Und wie Ihr seht: Nun ist sie wieder gefüllt, mit viel Süßem, Shabby und meinen Lieblingsfarben.

    top



    Miniatur


    Miniatur



    Kürbishäuschen


    Nein, kein echter Kürbis: Dieser Kürbis ist eigentlich für die Schaufensterdeko gedacht. Daher kann man ihn hervorragend bearbeiten, da er schon hohl ist. Und er ist aus Kunststoff, kann somit nicht vergammeln und gehört von nun an in meine selbstgemachte Minaturensammlung.
    Ich habe in den Kürbis einen kleinen Laden eingerichtet, in dem es lauter Kürbisdeko zu kaufen gibt, die ich natürlich auch seber angefertigt habe. Das der Kürbis so bunt ausgefallen ist, liegt auf daran, dass der Herbst meine Lieblingsjahreszeit ist.

    top



    Mein kleiner Patchwork-Laden

    Diesmal habe ich mir einen kleinen Patchwork-Laden gebaut. Untergebracht habe ich ihn auch wieder in eine meiner geliebten Weinkisten.
    Für die Ausstattung habe ich mich einmal quer durch meine Stoffe und Nähutensilien gearbeitet. Und bis auf die Nähmaschine und den Hocker habe ich alles selber gebaut und genäht.
    Der Zeitaufwand für den Patchwok-Laden war diesmal - im Verhältnis zu anderen Projekten - etwas größer, da die Mini-Quilts etwas gedauert haben. Aber was wäre der Laden ohne einige Patchworks als Beispiele - oder?

    top



    Miniatur


    Miniatur



    Martkstand "Naturkosmetik"


    Marktstände faszinieren mich auch als Miniatur ganz besonders: Hier kann ich viele kleine Besonderheiten umsetzen. So ist es diemal ein Stand für Naturkosmetik geweorden. Das Highlight hier sind die Seifen - sie sind alle echt!
    Selber aus echter Seife gegossen, sind sie auch mit echten, kleingehmahlenen Rosenblättern und lavendelblüten aromatisiert. Zum Benutzer zu schade, aber möglich wär's!

    top



    Der Lavendel-Laden

    Ich habe im letzten Sommer meine Lavendelphase ausgelebt... Dabei ist der Lavendel-Laden entstanden, in dem es Accessoires in lila und mit Lavendel zu kaufen gibt.

    top



    Miniatur


    Miniatur



    Weihnachten in der Küche


    Zum Jahresende ist natürlich Weihnachten das Thema der Wahl: Also auch bei mir. Und so ist eine eine weihnachtlich dekorierte Küche entstanden, die ich in eine Weinkiste gebaut habe. Bis auf die Stühle ist Alles selbst "gewerkelt". Besonders freue ich mich über das Geschenk einer Freundin: Die schöne rote Wolldecke, die über dem Stuhl liegt ist handgestrickt!

    top



    Schottische Kaminszene

    Leider habe ich keine Whisky-Kiste gefunden. Daher musste eine alte Weinkiste herhalten. Entstanden ist eine schottische Kaminszene, bei der ich - bis auf einige Dekosachen - natürlich wieder Alles selber gemacht habe.
    Und etwas ganz Besonders habe ich mir für diese Miniatur gegönnt: Die Karaffe und die Gläser sind mundgeblasen von G. Felka. Und dieses Kleinod wurde natürlich mit echtem schottischem Whisky befüllt - und enthält nun unsere stille Reserve ;-)

    top



    Miniatur


    Miniatur



    Käseladen


    Ich habe bei diesem Projekt meiner Fimo-Bastellust freien Lauf gelassen und einen Haufen Käse produziert. Und damit das Ganze einen adäquaten Rahmen hat, habe ich dann in einer kleinen Weinkiste als Käseladen arrangiert: Mit Käse aus ganz Europa und sogar einem Käse mit Guinness-Geschmack.

    top



    Bäuerliche Krippe

    Hier zeige ich Euch meine ersten Auftragsarbeit: Ich habe für eine Arbeitskollegin eine bäuerliche Krippe eingerichtet. Das Haus bestand nur aus 4 Wänden, Dach und Fenster. Sie hatte aber den Wunsch, dass man, wenn man durch die Fenster schaut, etwas Schönes sieht. Da habe ich dann erst mal einen Boden verlegt, Gardinen angefertigt und alle Möbel einschließlich der Esse für die Kochstelle selbst gebaut. Da das Haus recht hoch ist, habe ich dann noch einen kleinen Zwischenboden eingebaut und dort die Schlafstatt eingerichtet.
    Meiner Kollegin gefällt das Ergebnis sehr gut!

    top



    Miniatur


    Miniatur



    Herbst-Eck


    Diesmal habe ich mich von den schönen Herbstfarben und Kürbissen inspirieren lassen. Und damit der Schrank, den Ihr schon aus meinenAccessoireskennt, nicht so einsam dasteht, habe ich ihm einen passenden Rahmen gebaut. Bis auf der Schaukelstuhl und einige notwenige Accessoires ist alles selbstgezimmert.
    Man sieht, der Herbst ist meine liebste Jahreszeit.

    top

     


             



    Romantischen Damenboudoir

    Ich habe ganz tief in die Romantik Kiste gegriffen und eine Mischung aus Laura Ashley und Shabby Chic verarbeitet.
    Einige Möbel sind selbst gefertigt, wie das Himmelbett, der Sekretär und das Kosmetiktisch mit Sessel. Die anderen Möbel habe ich nur dem Stil angepasst. Die Accessoires sind, wie immer und soweit als möglich, selbst gebastelt. Das kleine Klöppelkissen ist ein Geschenk von einer Freundin, ebenso das Regal über dem Schreibtisch samt Inhalt.

    top

    Miniatur


    Miniatur



    Teelädchen


    Das Gehäuse meines alten Küchenradios beherbergt nun ein winziges Teelädchen.
    Da ich mein Küchenradio immer so gerne gemocht habe, es aber leider nicht mehr funktionierte, konnte ich es nicht einfach wegwerfen. Also habe ich es leergeräumt und in einen kleinen Teeladen umgewandelt. In diesem Teeladen ist Alles, bis auf ein paar Teekannen, selbergemacht: Auch die winzigen Teebeutelchen, die ich von einer Forumsfreundin geschenkt bekommen habe.

    top



    Bayrische Biergartenszene

    Diesmal habe ich mal was Heimatliches einer etwas anderen Art gemacht: Eine bayrische Biergartenszene, gebaut als dreidimensionaler Bilderrahmen. Die Bierbank ist von Bodo Henning, die Brotzeit habe ich aus Fimo selber hergestellt.

    top



    Miniatur


    Miniatur



    "Magische Dose"


    Diesmal habe ich eine Blechdose verwandelt, welche mir auf Anfrage von derFirma Hildering/Niederlandefreundlicherweise zugesendet wurde. (Einer deutschen Firma war es zu viel Aufwand mir zwei einzelne Dosen zu verkaufen.) Deshalb hier noch mal Danke an die Firma Hildering und an Piet.
    Außen wie innen habe ich die Dose mit Gips verputzt und als Mauerwerk lufttrocknenden Ton verwendet, welchen ich in den noch feuchten Gips eingedrückt habe. Heraus kam eine kleine magische Höhle, mit viel magischem Schnickschnack als Dekoration, welche ich größtenteils selber hergestellt habe.

    top



    "Oller" Küchenschrank 1 + 2

    In einer Zeitschrift für 1:1 Möbel fand ich eine schöne Ansicht, wie man einen "ollen" Küchenschrank aufmöblen kann. Da ich weder so einen Schrank, noch Platz dafür habe, habe ich ihn mir in 1:12 nachgebaut. Hier das Ergebnis!
    Und weil es so viel Spaß gemacht hat, ist nun noch ein zweiter Schrank dazu gekommen.
    Nach zwei Schränken musste die nächtse Frage beantwortet werden: Wie präsentiere ich diese am Besten? Es ist eine kleine Küche daraus geworden, die - in einer Kartoffelkiste aus dem Supermarkt - ihren Platz bekommen hat. Und bei der Wasch- maschine konnte ich gar nicht wiederstehen. Die macht sogar Geräusche... Neugierig? Dann schaut doch in meineGalerie.

    top



    Miniatur
    Miniatur

    Nostalgischer Eiswagen

    Meine neuste Miniatur ist im wahrsten Sinne des Wortes ein Miniprojekt: Der Gedanke an einen nostalgischen Eiswagen ist mir ganz spontan gekommen und ich habe ihn dann flux umgesetzt. Dies Eissachen sind aus Fimo und bis auf die Glocke und die Wagenräder habe ich auch den Rest selber gemacht.

    top



    Pizza "la picola fame"

    "Der kleine Hunger", so habe ich mein Projekt der Mini-Uni getauft. Dort werden Projekte in Wort und Bild vorgestellt, welche man dann nach seinen eigenen Vorstellungen nachbauen kann.
    Ich habe mein Eck dem Ofen angepasst, welchen ich mal bei Ebay ersteigert hatte. Mit viel Ton und Terrcotta kam der typische italienische Flair zustande. Die Lebensmittel, alle typisch italienisch: Pizza, Oliven, Ciabattabrot, etc. habe ich wie immer selber aus Fimo hergestellt. Selbergemacht sind auch die Regale, Tisch und Bänke, wobei die Regale diesmal nicht aus Holz sondern aus dicker Pappe gebastelt wurden. Die Wände sind aus Styrodur geschnitten, mit Gips verputzt und mit Steinen aus luftgetrocknentem Ton verziert.
    Buon appetito

    top



    Miniatur
    Miniatur

    Weinachtseck

    Mich hatte mal wieder die Weihnachtsbastelei erfasst. Und da sollten auch die Miniaturen nicht zu kurz kommen.
    Nachdem ich ja schon einen Weihnachtsmarkt habe, habe ich diesmal ein kleines Weihnachtseck gebaut. Es entstand an einem Wochenende und ist, bis auf einige wenige Dekosachen, handgemacht. Auch den Sessel, der mich beim ersten Versuch echt geärgert hat, habe ich selber gefertigt.
    Also, genießt die kommende Vorweihnachtszeit und vergesst nicht, wie mein Teddy, mal eine Pause einzulegen.

    top



    Imbissstand

    Diesen Imbissstand habe ich mal bei ebay als Rohling erstanden. Ich habe einige Regale entfernt, damit Spüle und Kühlschrank rein passten. Den Boden habe ich mit "Steinplatten" aus Eierkarton verziert. Dann kaum meine Lieblingsbeschäftigung: Lebensmittel aus Fimo herzustellen. Nötig waren eine Menge Würstchen, Pommes und Semmeln. Der Koch ist ein ct-teddy. Zu guter letzt habe ich zum Nachtisch noch Schokoriegel produziert. Und nun guten Appetit!

    top



    Miniatur
    Miniatur

    Künstlereck

    Zum Geburtstag meiner besten Freundin habe ich ein Maleratelier geschaffen - und zwar mit Miniaturen der Orginalbilder von Cordula. Dazu habe ich erstmal ihren Mann eingespannt, der heimlich alle Bilder abfotografiert hat. Diese habe ich dann auf Baumwollpapier ausgedruckt und auf Pappe geklebt, damit es wie eine echte Leinwand ausschaut. Und danach habe ich das Künstlereck eingerichtet. Dabei ist bis auf Stuhl, Fenster, Ofen und dem kleinen Tischchen Alles selber gebaut.

    top



    Irish Pub

    `Míle Fáilte! - 1000fach willkommen

    Als großer Irland Fan habe ich mich - inspiriert durch viele Irlandromane - an einen Irisch Pub gemacht, so wie ich ihn mir vorstelle. Selber war ich leider bis jetzt noch nicht in Irland, da soll sich aber bald mal ändern.
    In einem Schaukasten, welchen ich bei ebay ersteigert hatte, habe ich einen gemütlichen und urigen Pub eingerichtet. Bis auf Stühle, Barhocker und Harfe habe ich Alles selber gebaut. Für einen großen





    Miniatur

    Teil der Gläser hat ein Kugelschreiber herhalten müssen, da es im Handel keine passenden Gläser zu kaufen gab. Die schöne Wanduhr hat mir eine Freundin aus dem Miniaturen-Forum gebastelt und im Kamin lieget echter Torf bereit, um ein gemütliches Feuer zu entfachen.
    Lasst dieBilderauf euch wirken und genießt ein Pint leann (Bier) oder einen uisgebeatha (Whisky)

    Slàinte (Prost) und Slàn leat (Tschüß)!

    UPDATE! Mein Pub ist imIrland-Blogausgestellt! Danke!

    top

    Miniatur

    Billardtisch

    Ein 50zigster Geburtstag eines guten Freundes hat mich zu dem Billardtisch animiert: Wir haben Karten für ein Snookerturnier verschenkt. Um diese angemessen zu überreichen, lag es nahe, einen Billardtisch zu basteln.

    top



    Romantischer Gartenschuppen

    In einer Gartenzeitschrift habe ich eine Anregungen gefunden, was man aus einem einfachen Gartenschuppen alles machen kann. Die romantische Version gefiel mir am besten. Leider habe ich keinen eigenen Garten und ergo auch kein Gartenhaus. Aber ein tolles Hobby habe ich, und so habe ich mir den Gartenschuppen im mMaßstab 1:12 nachgebaut. Mit viel weißer Farbe, Blumen und romantischen Utensilien ist ein ganz romantischer Rückzugsort dabei entstanden. Als besonderes Highlight habe ich einen Bilderrahmen als Dachfenster umfunktioniert, so kann man prima die Inneneinrichtung bewundern und es der Schuppen ist innen schön hell.

    top



    Miniatur
    Miniatur

    Magisches Gruselkabinet

    Angeregt durch den Film "Van Helsing" habe ich mir eine kleine gruselige Werkstatt gebaut. Oben gibt es eine Ruine für Rituale und zum Sterne-Deuten. Die Ruine habe ich aus Teilen aus dem Tabletop Bedarf gebaut. Den mittelalterliche Stuhl hat mir ein Miniaturenfreund extra gebaut. Das Skelett stöberte eine Bekannte auf und den Totenkopf eine Freundin, welche mir auch die Sichel angefertigt hat. Der Sarg ist eigentlich eine Bonbon- dose - es gibt leider nicht viel Magisches und Gruseliges im Miniaturenangebot. Den restlichen Gruselkram habe ich größtenteils selber hergestellt: z.B. die Fledermäuse, Zauber- bücher und -tränke und das Fernrohr.

    top



    "Herr der Ringe": Bruchtal

    Und hier noch mal eine Miniatur zu meinem Lieblingsthema, dem "Herrn der Ringe".
    Diesmal habe ich ein Zimmer von Bruchtal nachgebaut. Auf die Rückwand habe ich eine Zeichnung von Ted Naismith geklebt. Das gibt dem Raum Tiefe. Davor kamen die Fensterrahmen aus festem Karton. Die Vorlagen habe ich dem Kinofilm entnommen. Zwischen Bild und Fensterrahmen habe ich eine Minilichterkette eingebaut. Dadurch habe ich durch diesen indirekten Lichteinfall Tageslicht nachempfunden. Den Boden ziert ein Ornament,



    Miniatur

    welches J. R. R. Tolkien selber als Luthiens Wappen entworfen hat. Die Möbel habe ich zum Teil selber gestaltet oder dazu gekauft. Die Kerzenhalter sind aus Fimo, genau wie der weiße Beistelltisch. Den kleinen Wandteppich rechts habe ich selber gestickt, den großen fand ich auf einer Messe bei Richter Miniaturen. Zu guter Letzt, als alles fertig war, ist auch Arwen eingezogen. Es handelt sich um eine Sammelfigur der Firma Toy Biz.

    top

    Miniatur

    Motorradwerkstatt

    Nachdem mein Mann meine Minis alle so klaglos duldet, dachte ich mir, er soll auch etwas davon haben. Auf einer Messe bekam ich die Anregung dazu. In einem Schaukasten, welcher eine Lichterkette beinhaltet, richtete ich ihm eine Motorradwerkstatt ein. Selbstverständlich steht ein Modell seines eigenen Motorrads, eine Suzuki Bandit 1200, darin. Auch einen maßstabsgetreuen Helm (ich musst auf ein Modell aus dem Formel 1-Merchandising zurückgreifen) habe ich aufgetrieben. Das ganze habe ich ihm dann zum Hochzeitstag geschenkt.

    top

    Gartenlaube

    In einer Gartenzeitschrift fand ich diese Laube für den heimischen Garten (natürlich im Maßstab 1:1). Da wir aber leider keinen Garten haben, um die Laube selber zu geniessen, habe ich sie in 1:12 nach gebaut. Sie steht jetzt zur Sommerdekoration in meinem Bärenhaus.

    top

    Miniatur
    Miniatur

    Bibliothek

    Aus einer Weingeschenkkiste habe ich eine Bibliothek gestaltet. Sie ist zwar nur klein, aber ich habe mir vorgenommen alle Bücher darin selber zu binden. Bis jetzt hat das auch gut geklappt. Nur dauert es etwas länger die Regale mit Bücher zu füllen - denn davon sollen noch viele rein.

    top




    "Herr der Ringe": Balins Grab


    Für meine Hobbithöhle hatte mir mein Mann Stefan einen Kasten gebaut, der oben einen Drehtisch hat (damit man die Höhle von allen Seiten anschauen kann). Unten war also ein freier Platz, der genutzt werden wollte. Da der Raum sehr dunkel ist, hat sich dort eine passende Szene aus dem "Herrn der Ringe" angeboten: Ein



    Miniatur

    Auschnitt aus den Höhlen von Moria. Mit Styrodor, viel grauer Farbe, Asche und Felsenwänden aus dem Eisenbahnbedarf entstand Balins Grab. Komplett wurde das Ganze mit einer Gimli-Figur und Halbedelsteinen (welche die Zwerge ja besonders lieben).

    top

    Miniatur



    "Herr der Ringe": Bilbo Beutlins Hobbithöhle

    Auf dieses Projekt bin ich besonders Stolz: Die Hobbithöhle von Bilbo Beutlin aud dem "Herrn der Ringe". 1 zu 12Dies ist meine bislang anspruchvollste Miniatur, da es kaum Kaufteile gibt. Angefangen von der Höhle mit runden Fenster und Türen und eigentlich kaum einer geraden Wand, über die Außenverkleidung mit Gras (ich habe den ganzen Modelleisenbahnzubehör bezüglich Gras in Rosenheim leer gekauft), bis hin zu den

    Einrichtungsgegenständen, die ja einer Phantasiewelt entsprechen, ist Alles selber angefertigt. Und es gab sogar eine zusätzlich "Belohnung" für meine Mühen: Ich habe es in die Zeitung "1 zu 12" ge- schafft.Aber seht selber(PDF, 335 kb).

    top

    Gartenpavillion

    Passend dazu gab es dann im Frühjahr 2005 ein Glashaus, sozusagen als Gartenpavillon. Mein Mann hat in Tiffanytechnik den sechseckigen Pavillon angefertigt und ich habe ihn in der Ausstattung eines Wintergartens eingerichtet.

    top

    Miniatur
    Miniatur

    Gartenlaube

    Nach den eher herbst-/winterlichen Themen habe ich eine Gartenlaube realisiert. Hier ist es mir weniger auf die Innenge- staltung, als auf den Garten selber angekommen. Den habe ich mit vielen Details - bis hin zu einem Steingrill mit aufgelegten Bratwürstchen und einem Rosenbogen - ausgestaltet.

    top

    Marktstand "Kräuterhexe"

    Und dann, passend zum Kaufladen und/oder Weihnachtsmarkt (je nach dem, wie man es betrachten will) habe ich den Marktstand einer Kräuterhexe realisiert. Highlight hier sind die vielen Gläser mit z.T. echten Kräutern.

    top


    Miniatur

    Miniatur



    Weihnachtsmarkt

    Die nächsten Miniaturen waren ein Weihnachtsmarkt. Naja, wenn ich ehrlich bin, anfangs eher nur ein Stand, der aber Tiptop! Mittlerweile hat mein Weihnachtsmarkt zwei Buden. Auch habe ich einige schöne Winter Cherished Teddiess zusätzlich erstanden (meistens bei E-bay). Dieser Markt kommt jedes Jahr zu Weihnachten aus dem Keller und bekommt noch ein paar neue Kleinigkeiten dazu, fertig wird man ja nie ...

    top



    Kaufmannsladen

    Mein zweites Projekt war ein Kaufmanns- laden, der mit Inhalte so aus Oma's Zeiten dekoriert ist. Dieser ist in den Abmessung als Schaukasten gebaut. D.h. es kommt hier ausschließlich auf die Innengestaltung an.

    top


    Miniatur
    Miniatur

    "Klassische" Puppenstube

    Meine erste Miniatur ist eine "klassische" Puppenstube. Die ist aber immer wieder in Arbeit, da ich sie jahreszeitlich umdekoriere: Frühling (Ostern), Sommer, Herbst (Halloween) und Winter (Weihnachten) sind auf jeden Fall die Zeiten, wo ich Hand an die Puppenstube lege.

    top



    So, das wäre es so grundsätzlich zu meinen Miniaturen. Jetzt wünsche ich noch viel Spaß bei den vielen Bildern, die Ihr zu den einzelnen Projekten in meinerGaleriefindet.